Länderauswahl: bitte wählen Sie Ihr Land:
> DEUTSCHLAND
> ÖSTERREICH
> GREAT BRITAIN
> FRANCE
> ITALY
For other countries - please choose a language:
> Deutsch
> English
> Français
Besuchen Sie unseren
Store in München.
DE | EUR
+43 18 90 46 60
Kontaktieren Sie uns

Das Collier

Die Variationen des Colliers

Das Wort Collier stammt aus dem Französischen und lässt sich mit Halsschmuck oder Halskette übersetzen.
Im Laufe der Geschichte nahm das Collier mannigfache Formen an – von zurückhaltenden und schlichten Varianten bis hin zu den prunkvollen, über und über mit Diamanten und Edelsteinen verzierten Exemplaren, die vor allem in Königshäusern zu festlichen Anlässen getragen wurden.
Unabhängig der unterschiedlichen Verzierungen bleibt das Collier auch heute noch der Inbegriff eines hochwertigen und eleganten Schmuckstücks.

Das Collier und seine vielfältigen Ausprägungen in der Geschichte

Bereits in der Altsteinzeit wurde Halsschmuck getragen – er hatte damals aber noch nicht viel mit dem gemeinsam, was man heute unter einem Collier versteht. Die Ausgangsmaterialien waren grob bearbeitetes Holz, Stein, Elfenbein oder Muscheln. Erst nach und nach wurden die handwerklichen Fähigkeiten der Menschen ausgefeilter und man begann mit der Bearbeitung von Metall, Silber und Gold. Daraus fertigte man unter anderem auch Halsketten – die ersten Vorläufer des heutigen Colliers.
Sobald die technischen Fertigkeiten es zuließen, schmückte man diese Ketten mit vielfältigen ornamentalen Verzierungen. Einen Höhepunkt erlebte dieses Kunsthandwerk im Alten Ägypten.
Sehr beliebt war das Collier im 15. und 16. Jahrhundert; damals wurde es als ausladende Goldketten getragen.
Die Form des Colliers änderte sich im späten 16. Jahrhundert jedoch erneut. Das Schmuckstück wurde mit dem Aufkommen der spanischen Mode etwas filigraner und bevorzugt mit funkelnden Edelsteinen oder Orientperlen besetzt.
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts trug man vor allem eng anliegende Samtbänder, die mit fein ornamentierten Anhängern geschmückt waren. Gegen Ende des Jahrhunderts kam es in Mode, Sets aus mehreren Schmuckstücken zu tragen. Meist bestanden sie aus einem Collier mit einem darauf abgestimmten Ring, Ohrringen, einer Armspange und Haarschmuck.
Eine neuartige Form des Colliers entstand Anfang des 19. Jahrhunderts, als gemeinsam mit der klassischen griechischen Kunst zarte, bis zur Taille reichende Ketten en vogue kamen, die mit funkelnden Edelsteinen besetzt waren.

Exquisite Colliers von Ihrem Juwelier

Sie haben Interesse an einem Collier? Bei RENÉSIM bekommen Sie auf Wunsch ein erlesenes Einzelstück, das in liebevoller und sorgfältiger Arbeit unter Verwendung der feinsten Edelsteine und der hochwertigsten Edelmetalle angefertigt wird. Sie erhalten sowohl ein äußerst kostbares, rundum mit Diamanten besetztes Collier für festliche Abendveranstaltungen, als auch schlichtere Halsketten mit Farbedelstein- oder Diamantanhängern.

Individuelle Colliers von RENÉSIM

Sie sind auf der Suche nach einem Collier, das exakt Ihren Wünschen entspricht? Gerne verwirklichen wir Ihre Vorstellungen und lassen Ihren Traum von einem individuellen Collier wahr werden. Kontaktieren Sie uns unverbindlich und wir erarbeiten gerne in Zusammenarbeit mit Ihnen ein individuelles Design.
Diamantanhänger bei RENÉSIM – ganz nach Ihren Wünschen.
Erfahren Sie mehr über Halsschmuck und seine Geschichte.
Nutzen Sie unsere Diamantensuche und finden Sie verschiedene Diamanten.
In unserer Diamond Snow Kollektion finden Sie Diamantenschmuck.
© 2010 - 2016 RENÉSIM – Fine Jewellery | Impressum | Datenschutz | Widerrufsrecht | AGB